Fon: 07951/469220 – Fax: 07951/469223

26.01.2009

Zirkon

Implantate aus Zirkondioxyd: Hoch ästhetisch, äußerst stabil und sehr gut verträglich.

 

Wenn es um das Thema Implantation und den geeigneten Werkstoff für eine künstliche Zahnwurzel geht, denken die meisten von Ihnen sicher an Titan. Doch mittlerweile gibt es eine Alternative, deren Vorteile nicht von der Hand zu weisen sind. Die Rede ist von Zirkon oder genauer gesagt Zirkondioxyd. Dieser keramische Werkstoff kommt in seinen Eigenschaften und seiner Farbe dem echten Zahn am nächsten.
Zirkondioxyd ist weiß wie der natürliche, gesunde Zahn. Das ist vor allem dann ein großer Pluspunkt, wenn die künstliche Wurzel, z.B. bei Menschen mit relativ dünnem Zahnfleisch oder aufgrund von Zahnfleischrückgang, ansatzweise sichtbar ist. Denn selbst in diesem Fall behalten Sie mit Implantaten aus Zirkondioxyd auf Dauer Ihr strahlend weißes Lächeln. Sie merken schon: Aufgrund seiner weißen Farbe ist Zirkon vor allem für den Frontzahnbereich die Ideallösung, wo Ästhetik die alles entscheidende Rolle spielt.
Weitere Vorteile von Zirkondioxyd liegen in seiner Biokompatibilität: Zirkon wird von unserem Körper ausgezeichnet vertragen und ist deshalb selbst für Allergiker bestens geeignet. Und wie sieht es mit der Stabilität und Bruchfestigkeit aus? Bestens. Der Keramikwerkstoff ist noch härter als Titan und somit allen Anforderungen an eine lebenslange Zahngesundheit bestens gewachsen.
Sie möchten mehr über Zirkon-Implantate erfahren? Aber gern doch: Die Verwendung von metallfreiem Zahnersatz aus Zirkon ist in der Dentalklinik Dr. Ryssel + Partner bereits seit längerer Zeit eine Selbstverständlichkeit. Dadurch verfügen wir über jede Menge wertvoller Informationen und Erfahrungswerte, die wir an Sie als unseren Patienten sehr gerne weitergeben.

 

« zurück